4 digitale Marketingstrategien zur Steigerung Ihrer E-Commerce-Verkäufe

4 digitale Marketingstrategien zur Steigerung Ihrer E-Commerce-Verkäufe

1. Verwenden Sie personalisierte E-Mails

Die Benutzerdaten von Mailchimp zeigen, dass die nach Benutzerqualitäten personalisierten Kampagnen 64,78 % mehr Klicks erhalten.

Einige der Strategien, die Sie in Ihrer E-Mail-Marketingstrategie verwenden können

  • Sprechen Sie Benutzer immer mit Ihrem Namen an. Eine Studie des Stanford Institute of Business besagt, dass Sie die Wahrscheinlichkeit des Öffnens Ihrer e-Mails um 20% und die Kaufrate um 31% erhöhen können, indem Sie einfach den Benutzernamen in die Betreffzeile Ihrer e-Mails einfügen.
  • Die Verwendung von demografischen Daten ist der einfachste Weg, um Ihre e-Mails anzupassen. Versuchen Sie, Ihre Nachricht mithilfe von Daten wie Alter, Geschlecht, Standort und Einkommensniveau der Benutzer zu ändern.
  • Bieten Sie exklusive Inhalte an, indem Sie die Kaufhistorie nutzen. Wenn Ihr Kunde beispielsweise ein Kleid gekauft hat, sollten Sie ein mailing mit Schuhen erstellen, die er zusammen kombinieren kann. Oder wenn Sie ein Produkt in der Kategorie Kosmetik verkaufen, können Sie die Herzen ihrer Kunden mit einem mailing mit einem Rabattcode Monate später gewinnen, indem Sie das Datum Vorhersagen, an dem das Produkt abläuft.
  • Analysieren Sie die Bewegungen der Benutzer auf Ihrer Website. Wenn Sie ein tablet verkaufen, sollten Sie E-Mails an Benutzer senden, die Zeit auf der Leistungsseite verbringen, um die Spezifikationen des Produkts zu erklären und Benutzer, die Zeit auf der Designseite verbringen, um die Innovation im Produktdesign hervorzuheben.

2. Entwickeln Sie eine starke SEO-Strategie

Ein hohes Ranking in Suchmaschinen bedeutet, keine Verkaufschancen zu verpassen!

Praktische SEO-Techniken, die Sie anwenden können

  • Erstellen Sie Ihre Sitemap und fügen Sie sie zur Google Search Console hinzu.
  • Finden Sie gesuchte Wörter zu Ihren Produkten mit kostenlosen Tools wie Google Trends und Google Suggestions und verwenden Sie diese Keywords auf Ihren Seiten.
  • Stellen Sie sicher, dass der Titel und die Meta-Beschreibung Schlüsselwörter enthalten, nach denen Benutzer über Sie suchen können und die zum Klicken motivieren.
  • Machen Sie Ihre Website mit Aufzählungszeichen und Unterüberschriften leicht lesbar.
  • Verwenden Sie Titel-Tags, die Suchmaschinen helfen, die Struktur Ihrer Inhalte zu verstehen. H1 bezieht sich auf den Titel Ihrer Seite, während sich die anderen auf Unterüberschriften beziehen. Beachten Sie, dass Sie auf jeder Seite nur ein H1-Tag verwenden müssen.
  • Testen Sie Ihre Website mit dem kostenlosen Mobile-Friendly-Test von Google.
  • Bauen Sie das In-Site-Linkbuilding richtig auf. Sie haben einen Artikel geschrieben und haben Artikel, die sich dem Thema aus verschiedenen Blickwinkeln nähern? Stellen Sie sicher, dass Sie einen Link zu Ihrem Artikel haben. Es ist auch sehr nützlich, auf Vertrauenswürdige Quellen zu verweisen und sie zu bitten, Ihren Artikel weiterzuleiten.

3. Erstellen Sie PPC-Kampagnen (Pay-Per-Click).

Egal, ob Sie ein neu gegründetes Unternehmen sind oder einfach nur Ihren Umsatz steigern möchten, die PPC-Anzeigen (Pay-Per-Click), bei denen Sie nur bezahlen müssen, wenn Ihre Anzeige einen Klick erhält, sind eine wunderbare Möglichkeit, potenzielle Kunden zu erreichen.

Tipps zum Erstellen einer PPC-Kampagne, um Ihren Umsatz zu steigern

  • Fügen Sie Ihrem Werbetext Preisinformationen hinzu. So Klicken nur Benutzer, die bereit sind zu kaufen, auf Ihre Anzeige.
  • Analysieren Sie die Schlüsselwörter, die Ihre Konkurrenten verwenden, und bieten Sie an, ähnliche Wörter zu verwenden.
  • Verwenden Sie Long-Tail-Keywords mit mindestens drei Wörtern, die als Long-Tail-Keywords bezeichnet werden. So erreichen Sie Nutzer, die eine bestimmte Erwartung an die Farbe, das Modell oder den Typ des gesuchten Produkts haben. Wenn Sie beispielsweise Kopfhörer für Kinder verkaufen, können Sie statt „Kopfhörer“ mit den Worten „On-Ear-Kopfhörer für Kinder“ werben.

4. Steigern Sie Ihre Kundenzahl mit Social Media

Laut einer aktuellen Studie von Visiture sagen 75 % der Menschen, dass sie etwas kaufen, nachdem sie es in den sozialen Medien gesehen haben. 90 % von ihnen nutzen soziale Medien, um sich bei ihrer Kaufentscheidung zu helfen.

Möglichkeiten, Social Media zu nutzen, um Ihren Umsatz zu steigern

  • Veröffentlichen Sie regelmäßig Inhalte, um bei Ihrer Zielgruppe im Gedächtnis zu bleiben und eine treue Nutzerbasis zu gewinnen.
  • Erstellen Sie Ihre Social-Media-Shops mit Facebook Marketplace und Instagram Shopping und markieren Sie Ihre Produkte in Ihren Posts.
  • Versuchen Sie, Ihre Produkte mit kurzen Videos auf beliebten Kanälen wie Instagram Story, Instagram Reels, Instagram Live Broadcast, Youtube Shorts, TikTok zu bewerben.
  • Ermutigen Sie Ihre Kunden, ihre Marke zu markieren und in sozialen Medien zu teilen.
  • Halten Sie das Interesse ihrer Follower mit Rabattgutscheinen und Verlosungen am Leben.
  • Durch das Platzieren von Conversion-Anzeigen auf Facebook und Instagram können Sie Kunden erreichen, die ein hohes Kaufpotenzial haben.
  • Finden Sie die Namen, die Ihre Zielgruppe liebt, und bauen Sie Ihr Geschäft mit Influencer-Kooperationen aus.
Bunlar da İlginizi Çekebilir